Mespotine-Sessions #9 – Dubble Dubble


Dubble Dubble – Dub
Berlin/Deutschland

Download Episode[100 MB]

Diesmal geht es in ein für die Sessions bislang ungewöhnliche Musikrichtung: Dub. Bei mir zu Gast ist Mathieu aka Dubble Dubble und wir reden in einem ausführlichen Interview über die Ursprünge des Dub, die seltsamen Wege von “klassischem” Instrumentenunterricht zum Instrument des Mischpultes, das musikalische Bildungssystem in Frankreich, Instrumente,  Gema, die c3s-Verwertungsgesellschaft für Creative Commons-Musik und vieles mehr.

gedubbed am 6.2.2013
interview vom 26.2.2013
produziert und gemastered von Méô Mespotine
geschrieben, gemixed und performed durch Dubble Dubble

http://dubbledubble.com/
Facebook
Soundcloud
Youtube
Booking: info@dubbledubble.com

1. Not Again Dub
2. Dub Foo!
3. Dubotron
4. Me Too!
5. Dubpub Special
6. Drifter Riddim (dennis Brown)
7. Tibo Dub
epilog: Amazing Grace (trad)

 

Teil 1:
Dub, Historie von Dub, King Tubby, spaciger Sound in Reggae-tracks, Änderung der Musikproduzentenrolle ab den 60ern zu vollwertigem Mischpultinstrumentalisten, Produktion vor und nach Aufkommen von musikalischer Postproduction, Psychedelic, Soft Machine(Band), Pink Floyd(Band), Beatles(Band), Dub Echoes (Dokumentation über Dub)

Teil 2:
Musikalische Wurzeln, musikalische Klavierfrühförderung durch Uroma, Solfège, Notenleseunterricht an Musikschule in Frankreich, Kapitulation, Rückkehr zur Musik durch einen Lügner, Iron Maiden(Band), Guns’n’Roses(Band), Joe Satriani(Band), Nirvana(Band), Gitarrenlernen, Coverbands, The Presidents of the United States of America (Band), Metal, Trash Metal, musikalische Vorlieben in der Schule, Walkman, Deep Purple(Band), Queen(Band), Jimi Hendrix(Band), Frank Zappa(Band), Cannibal Corpse(Band), Ausbildung an der Technikerschule, Wechsel zu Musikwissenschaft, Marseille, Aix en Provence, Lehrinhalte, Beginn von Trompeten lernen, Magma(Band), Mahavishnu Orchestra(Band), Jazzrock, Jazz

Teil 3:
Unterricht an der Jazzschule, Lehrinhalte, Finanziert durch Stipendium, Zurück zur Uni, Bachelorabschluss, Dänemark, Banderfahrungen, Berlin, Kennenlernen von Dub durch Percussionisten, Sly & Robby(Band), Brass, Wood & Wires(Band), Gründung der Band Brass, Wood & Wires, Victor Rice(Band), Dub Side Of The Moon(Album), Eigene Versuche in Dubmusic, Braintheft(Band), Dubstep, Schizophrenia(Band), Katalepsia(Band), Sean Paul, Stevie Wonder, Juststepper(Band), Kaizers Orchestra(Band),  Berlin Boom Orchestra(Band), Fôô Fanick & One Roots (Band), Aly Keita(Balafon Spieler), Balafone

Teil 4:
Dubble Dubble, Gründung, Unterschied zu Brass, Wind & Wires, Auftritte von Victor Rice, Wie werden die Tracks von Dubble Dubble gespielt ?, Hall, Phaser, Federhall, Delay, Dub Siren, On The Fly arrangieren der Tracks, Definition von Produzent, Arrangieren, produzieren, Unterricht geben an der Sounddesignschule

Teil 5:
Instrumente bei Dubble Dubble, Schlagzeug im Reggae, Songwriting & Ideenfindung, Liveauftritte, JBC-Orchestra(Band), Irie Ites(Label), Nebenprojekt, gregorianischer Gesang, Modalmusik, liturgische Texte, Modalmusik in Reggae, gloria in excelsis deo in Reggae, Pax(Song), AudioArt(Projekt), Dubmatix, Aldubb

Teil 6:
Wie verdient man seinen Lebensunterhalt als Musiker?, Freelancearbeit, Einnahmen als Nischenkünstler, GEMA, Verteilung der Gelder, Mitglieder der GEMA, Verwertungsgesellschaften und Creative Commons, Verwertungsgesellschaft in Frankreich (Sacem), c3s-verwertungsgesellschaft, Gema-Vermutung, Creative-Commons als Alternative zu GEMA

Teil 7:

Magic Hat, Bill Frisell

Edit: Link ergänzt

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.